h1

Vertrauen in Demokratie geht verloren…

Juni 29, 2008

Gerade auf Carl’s Blog den Artikel über Demokratie und deren Wahrnehmung gelesen. Hier ein kleiner Auszug (den Rest gibts unter dem Link):

Jeder dritte hierzulande glaubt nicht mehr an die Demokratie, in den sog. neuen Länder (vulgo: im Osten) jeder zweite. Das ist erschreckend. Nicht ganz unerwartet: Je geringer die Teilhabe am gesellschaftlichen Wohlstand (vulgo: je ärmer), desto geringer ist der Glaube, dass Demokratie Probleme lösen kann. (NGZ)

Für mich jetzt auch nicht wirklich unerwartet, einmal aus dem Grund, den Carl genannt hat, aber in meinen Augen noch aus viel mehr Gründen.

a) Mangelnde Partizipation

Wo nehmen die Bürger denn an der Politik teil? Also an der Bundespolitik. Alle vier Jahre einmal, dann wählt man irgendeinen oder irgendeine nach Berlin, die man nicht kennt und meint man hätte das kleinere Übel gewählt (wenn man das nur mal bekommen würde). Und was machen die dann? Ich hab am Donnerstag abend auf MDR einen Bericht gesehen, da wurde der Antrag der Grünen zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten (Arbeitnehmer = Volk) und Datenschutz im Betrieb (Skandal Lidl, Telekom, Metro, IKEA, … ) beraten. Es waren ~42 Abgeordnete anwesend. Zur Erinnerung: 612 Sitze (inkl. Überhangsmandate) gibt es.

Machen wir doch mal ne grobe Rechnung auf:

  • 82.000.000 Einwohner = 100% des Volks
  • jene bevollmächtigen 612 Menschen für sie zu entscheiden
  • 612 Menschen im Verhältnis zu 82 Mio. Bundesbürgern sind dann 0,0007%
  • 42 Abgeordnete von 612 Abgeordneten sind 6,7%
  • Demnach sind es 6,7% derer, die wir gewählt haben, die sich überhaupt annähernd für die Dinge interessieren oder ihrer Pflicht nachgehen – schließlich kassieren sie dafür auch einen Arsch voll Geld. Ob sich nun diese 6,7% wirklich dafür interessieren, sei mal dahingestellt – vielleicht waren sie auch nur zufällig in Berlin und hatten ein bisschen Pflichtbewusstsein…
  • Wieviele Abgeordnete im Verhältnis zu 82 Mio Bundesbürgern im Bundestag waren, kann ich euch nicht sagen, die Zahl ist so klein, dass nicht einmal Excel damit zu recht kommt: 5,12195E-05

b) Gute Politik für das Volk

Volker Pispers hat es ja letztens wunderbar dargestellt, Artikel hab ich hier ja auch gebloggt

c) Dazu kommt noch:

  • Wann haben wir das letzte Mal etwas positives aus der Politik gehört?
  • Wann wurde uns das letzte Mal wirklich Angst genommen?
  • Wann haben wir das letzte Mal eine finanzielle Entlastung verspürt?

Was nutzt uns denn eine elitäre (bzw. sich für eine elitäre Gruppierung haltende), abgehobene Sippschaft, die sich nicht im Geringsten um unsere Bedürfnisse und Sorgen kümmert?

Aber: Nicht die Demokratie ist das Problem – sondern unsere Form der Demokratie & derer die sie ausführen! Wir brauchen dringend eine andere Art der Demokratie und eine andere Art der Kommunikation.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Machen wir deine Rechnung nochmal grob weiter auf:

    – 42 von 82.000.000 entspricht wie du bereits gesagt hast 51,2*10^-6 –> 0,0000512% des Volkes

    – umgerechnet auf das Körpergewicht eines durchschnittlichen Menschen 75 kg entspricht das 3,8 Gramm.

    – Mit einer durchschnittlichen Blutmenge von 5,5 Liter entsprechen 3,8 Gramm ca. 0,7 Promille.

    ==> Ergo: Ich hab durchschnittlich mehr Alkohol im Blut als Mitspracherecht…

    LG Andy


  2. […] Will gucke. Woche für Woche sehe ich die Bankrotterklärung Deutschlands. Dort sehe ich Politiker, die ihren Arsch nicht mal in den Bundestag bewegen und nicht einmal fähig sind sich gegenseitig aussprechen zu […]


  3. Killerkeks, hast du in Mathematik nicht aufgepasst? Peinlich peinlich, auch eine Art Bankrotterklärung… 😉



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: