h1

Max Mosley verklagt BILD und bild.de

Juli 27, 2008

… und das gar nicht mal so wenig. Max Mosley hat in England bereits recht bekommen: „News of the world“ muss 60.000 Pfund Strafe zahlen – die bisher höchste Strafe in diesem Bereich. Über seine Anwältin in Deutschland lässt er jetzt die Klage gegen den Axel Springer Verlag bzw. BILD und bild.de vorbereiten. Gegen die BILD-ZeitungBoulevard-Zeitung in Höhe von 1.000.000.- und gegen bild.de i. H. v. 500.000.-

Dass Mosley 1.500.000 Millionen vom Verlag bekommt, ist unwahrscheinlich laut bildblog.de jedoch wird das Urteil aus England durchaus eine Rolle spielen. Es handelt sich auch nicht nur um eine Klage sondern gleich um mehrere: Beleidigung, übler Nachrede, Verleumdung und Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen. Und gegen den Vorstand der Axel Springer AG wegen Untreue.

Warum Untreue? Hier das Zitat von bildblog.de! Ich wünsche Max Mosley viel Glück!

Die Untreue:

Wie uns Mosleys Anwältin sagt, gehe sie davon aus, dass die von „Bild“ veröffentlichten Aufnahmen aus dem Orgien-Video die „Bild“-Zeitung „über 65.000 Euro“ gekostet haben dürften. Ausgaben in dieser Größenordnung müsse der Springer-Vorstand absegnen. Da die Veröffentlichung der Bilder rechtswidrig gewesen sei, hätte der Vorstand damit Firmengelder rechtswidrig verwendet. Insofern sehe sie hier den Tatbestand der Untreue zum Nachteil der Axel Springer AG als gegeben an.

mehr dazu auf bildBLOG.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: