h1

SPD unaufhörlich auf dem Rechtskurs

September 14, 2008

Mittlerweile ist die SPD soweit, dass sie vor lauter Angst vor der Linken schon um die FDP wirbt. Während man (ausgenommen von der Außenpolitik) fast ausschließlich Schnittpunkte mit der Linken hat, kann Münte sich eine Koalition mit der FDP gut vorstellen. Schnittmengen: Fast keine!

Wie auch? Die eine vertritt die Interessen mittelständiger Unternehmen und die anderen angeblich für den kleinen Mann.

Geht die SPD eine Koalition mit der FDP ein, so wird sie unwählbar, dann ist das Mindestlohngelabere nämlich völlige Parteipropaganda. Ich persönlich glaube ja, dass das Thema nur deshalb bei der SPD auf dem Programm steht, dass die Linke nicht noch mehr Wählerstimmen abnimmt und weil man es mit dem Koalitionspartner CDU sowieso nicht hinbekommt.

Die SPD ist ein feiger Scheißhaufen geworden. Sonntags könnt ich kotzen!

Advertisements

4 Kommentare

  1. Friedrich Merz ist Wirtschaftsexperte der CDU und gehört nicht der FDP an…


  2. Jou stimmt – ich korrigiers. War n Schnellschuss nach nem langen Tag 😉


  3. Wie kann denn jemand, wer noch halbwegs bei klarem Verstand ist, seit HartzIV noch SPD wählen?
    Nur Dummköpfe, Spießer und Arschlöcher wählen seitdem noch SPD, CDU, CSU, Grüne oder FDP! Intelligente Leute mit einem sozialen Gewissen wählen DIE LINKE.


  4. […] was erwartet man von einer Partei, die selbst auf Bundesebene eher mit der FDP koalieren will (mit der ein Mindestlohn niemals zu realisieren wäre), als mit der Linkspartei (die sogar […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: