h1

Studiengebühren abschaffen! Bsp.: Österreich

September 25, 2008

In Österreich erging nach kurzer Diskussion folgender Beschluss:

“Studierende, welche die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, EU Bürger sind oder denen Österreich auf Grund eines völkerrechtlichen Vertrages (wie z.B. der Konvention über die Rechtsstellung der Flüchtlinge, BGBl Nr. 55/1955) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländern, haben, wenn sie die vorgesehene Studienzeit pro Studienabschnitt um nicht mehr als zwei Semester überschreiten, keinen Studienbeitrag zu entrichten.”

Außerdem wurden die Medizinstudienplätze auf Staatskosten erhöht.

Geht doch! Sollte man sich in Deutschland mal ein Beispiel dran nehmen! Wenn sogar ein EU-Staat die Gebühren abschaffen kann, dann können wir dsa wohl auch…

Advertisements

One comment

  1. eyyy die haben meine Idee geklaut 😦 das forde ich seit einführung hier in DE.
    Das studieren ist nämlich wirklich zum Luxus geworden. Denn es gesellt sich zu den studien gebühren noch diemiete und der lebensunterhalt. Wie soll ein normaler mensch das denn bezahlen. Es bietet sich zwar ein günstiger kredit an aber es ist nicht schön sich schon in so jungen jahren verschulden zu müssen.
    Also warum nicht die „Dauerstudenten“ mal zur kasse bitten und die neulinge fördern. Dann haben wir auch nicht mehr so viele dauer studenten wenn die blechen müssen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: