Posts Tagged ‘Deutschland’

h1

Erwin Pelzig – FDP und brennende Autos!

Februar 27, 2009

Weltklasse Auftritt von Erwin Pelzig bei Ottis Schlachthof, gefunden bei moppelkotze

Advertisements
h1

Studiengebühren abschaffen! Bsp.: Österreich

September 25, 2008

In Österreich erging nach kurzer Diskussion folgender Beschluss:

“Studierende, welche die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, EU Bürger sind oder denen Österreich auf Grund eines völkerrechtlichen Vertrages (wie z.B. der Konvention über die Rechtsstellung der Flüchtlinge, BGBl Nr. 55/1955) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländern, haben, wenn sie die vorgesehene Studienzeit pro Studienabschnitt um nicht mehr als zwei Semester überschreiten, keinen Studienbeitrag zu entrichten.”

Außerdem wurden die Medizinstudienplätze auf Staatskosten erhöht.

Geht doch! Sollte man sich in Deutschland mal ein Beispiel dran nehmen! Wenn sogar ein EU-Staat die Gebühren abschaffen kann, dann können wir dsa wohl auch…

h1

Schweißperlen wegen deutscher Flagge!

Juli 22, 2008

Die Welt stand am Rande einer Katastrophe! Fast hätte es Krieg gegeben! Beim Besuch der Kanzlerin in der Ukraine verschwand plötzlich die deutsche Flagge. Während der Fahrt vom Flughafen zur Residenz des ukrainischen Präsidenten löste sich die Flagge vom Kanzlerauto. Merkels Wagen musste stoppen. Mitten auf der Autobahn!

Nur unter Aufbietung unglaublicher Knotentechniken gelang es den Einsatzkräften, den schwarzrotgoldenen Lappen wieder anzubringen. Der Welt standen derweil die Schweißperlen auf der Stirn…

Eben in der taz unter „gurke des tages“ gelesen

h1

G7 und die 8 Zwerge – oder so…

Juli 9, 2008
h1

„Schreckensnachricht“ – Ballack verletzt… jaja

Juni 29, 2008

Ich war gestern am Sportstudio gucken, als mehrfach geäußert wurde, dass Ballack verletzt sei. „So ein Quatsch“ dachte ich und hab mir vorgenommen darüber zu schreiben, aber der hochoben-blog ist mir zuvor gekommen und drückt eigentlich genau das aus, was ich auch schreiben wollte. Als Schreibfauler Sonntagsschläfer zitiere ich hiermit einfach mal ganz frech 😉

Im Aktuellen Sportstudio hat Katrin Müller-Hohenstein mehrfach von der “Schreckensnachricht” aus dem neuen Quartier der Deutschen Nationalmannschaft berichtet: Michael Ballack, “Die Wade der Nation”, soll an eben dieser verletzt sein!!

Was für eine Nachricht. Was für ein Coup der Strategen des DFB.
Es ist wahrlich eine prima Strategie unseren Volksballak mal eben schnell als spielunfähig darzustellen, damit ganz Deutschland den Atem anhält und Spanien kollektiv aufatmet. Und es funktioniert! Man schaue sich um, bei Spiegel-online, tagesschau.de, faz.net, kicker.de und wie sie alle heißen: alle stürzen sich wie die Geier auf diese Meldung. Überall ist Ballacks Wade Thema Nummer eins. Von “Ballack verletzt, Einsatz fraglich” bis “Ballacks Verletzung schockiert Bundestrainer Löw” ist alles dabei.

Ich wette, dass es Michis goldenen Beinchen blendend geht. Nicht umsonst fanden heute Geheimtrainings statt. So konnte man gut behaupten, dass der Capitano nicht mittrainieren konnte.

Wetten Ballack läuft morgen, wie durch ein Wunder geheilt auf, ganz Deutschland ist erleichtert und die Spanier sind schwer geschockt!

Alternative Ideen gibts bei Harry Kienzler

Und zum Schluss noch eine kleine Einstimmung auf heute Abend mit einem Rückblick auf den Sieg über die Türkei 🙂

h1

EM: „Nur“ Fanatismus oder doch schon Rassismus?

Juni 26, 2008

Selbst leidenschaftlicher Fußballfan weiß ich wie es ist mit seiner Mannschaft zu Fiebern. Ich weiß wie es ist durch die Hölle zu gehen und plötzlich jubeln zu dürfen. Emotional berührt mich die Europameisterschaft jetzt nicht so wie der Abstiegskampf in dieser Saison, dennoch hab ichs mir gegönnt mir das Halbfinale in Basel anzusehn…

In Basel angekommen, sind wir in Richtung Fanmeile gelaufen. Begrüßt von einer tollen Stimmung und einem angenehm friedlichen Gesangsduell zwischen türkischen und deutschen Fans, gönnt man sich gerne mal ein Bier. Dort hab ich dann auch zum ersten Mal das Lied „So gehn die Deutschen, die Deutschen die gehn so…“ gehört. Hier mal ein Video aus Wien

Find das unmöglich. Jetzt lässt sich darüber streiten ob das jetzt überschwänglicher Fanatismus ist und ob das unbedingt sein muss. Gibt es denn nicht genügend andere Lieder? De facto ist das Lied auf rassistischem Fundament aufgebaut und ist in meinen Augen ziemlich primitiv.

Weiter auf der Fanmeile auf der Suche nach einem kühlen Bier und etwas leckerem zu Essen bin ich dann erschrocken als ich dieses Bild (unten) sah. („Bier von hier statt Bier von dort“ & „Dank allen Sponsorinnen und Sponsoren, die sich mit diesem Poster für die lokale Produktion als Antwort auf die globale Konzentration engagieren„). Als erstes kam mir wieder der Gedanke bzgl. Lokalpatriotismus und Ablehnung des Fremden. Nach ca. 10 Sekunden hab ich meine Meinung aber geändert. Und es hat mich mal wieder an den herrschenden Kapitalismus erinnert. Wachgerüttelt, dass ein Land sich nicht mehr selbst präsentieren kann, sondern Bier von weit weg importieren muss, weil jene das meiste Geld geboten haben. Gerade die Vielfalt der Länder kennenzulernen wäre für mich etwas interessantes. Stattdessen gabs in Deutschland nur Budweiser und jetzt nur Carlsberg. Schade eigentlich…

Bei der Spielübertragung hatte ich dann 16-17jährige Poldifaninnen hinter mir stehen. Alleine bei dem Wort Poldi-Fan müsste man merken, Read the rest of this entry ?

h1

Neulich in der Apotheke…

Juni 7, 2008

+++ Verkaufsoffener Sonntag bei Apotheken +++ Zahnbürsten in schwarz-rot-gold?? +++

Aufgestanden. Erster Gedanke „Führerschein“. Heute ist der Tag… Heute ist MEIN Tag… Nach vier Wochen Abstinenz darf ich heute wieder Autofahren… Schnell noch duschen gewesen, Verbände gewechselt und ab in die Apotheke, Mulden, Jod-Zeugs, Salben, Verbände und so Zeugs kaufen. All das was man braucht, wenn man zu doof ist um aufs Fahrrad zu steigen 😉 Danach möglichst viele Kilometer gefahren – wenns auch schmerzhaft war und das Kupplungtreten noch ziemlich weh tut… Aber auch dafür gibts eine Lösung: Autobahn fahren. Da kann man das rechte Bein durchtreten und das linke muss man nicht benutzen 😉

Egal, zurück zur Apotheke. Hab soweit alles bekommen, außer die Verbände. Aber ich könne um 12 nochmal kommen, da kommt meistens der Fahrer mit der neuen Ware. „Aber um halb eins machen wir wieder zu“, wies mich die Apothekerin freundlich drauf hin. „Naja ich hab noch welche zu Hause, komm ich einfach Montag morgen nochmal vorbei“, entgegnete ich ihr. Ich könne auch morgen (Sonntag) vorbeikommen… Das verstand ich dann nicht…

Wieso denn Sonntags? Wieso haben Sie Sonntags geöffnet? „Na ist doch verkaufsoffener Sonntag…“ Aha… jetzt müssen schon Apotheken an einem verkaufsoffenen Sonntag öffnen. Es könnte sich ja jemand verirren, der eine Packung Tempos benötigt oder eine Packung Hustenbonbons (im Juni…) …

Etwas verwundert dreinschauend habe ich zu ihr gemeint: „Das lohnt sich ja für eine Apotheke bestimmt, wenn die Apotheke auf hat, dann gibts bestimmt mehr kranke und mehr verletzte Menschen… Schmunzelnd hat man mir dann erklärt, Read the rest of this entry ?