Posts Tagged ‘Hessen’

h1

Hessen, hab ich was verpasst?

November 5, 2008

Ich komm erst heute zum Bloggen, aber mein Frust ist deshalb nicht geringer. Ich frage mich wie sich wohl der Hesse fühlen mag.

Aber beginnen wir mal von vorne. Wenn man die politische Landschaft in zwei Hälften spaltet, so sind bei der Hessenwahl fünf „wählbare“ Parteien angetreten, zwei davon im eher rechten Lager (CDU, FDP) und drei im eher linken Lager (SPD, Grüne, Linke). Ob die SPD jetzt noch links ist oder nicht, will ich mal gar nicht thematisieren, aber die Abschaffung von Studiengebühren halte ich für annähernd links 😉

Jetzt versetze ich mich mal in die Lage eines hessischen Studenten, der sich plötzlich mit 1.000.- / Jahr verschulden muss, nur um Bildung zu erlangen. bei 12 Semestern, demnach 6.000.- Miese macht. Das stinkt ihm selbstverständlich. Demnach will ich (in seiner Situation), dass die CDU abtritt, damit die Studiengebühren wieder abgeschafft werden. Denn von den anfänglichen Versprechen, dass sich vieles an der Uni verbessern wird, wurde letztlich bekannt, dass von diesen Geldern keine neuen Materialien sondern Personal bezahlt wurde.  Jetzt wähle ich (also der hessische Student) also die SPD.

Wieviele Menschen hätten wohl die FDP oder die CDU gewählt, wenn Ypsilanti nicht kategorisch eine Linkskoalition abgelehnt hätte? Ich glaube nicht weniger als es so der Fall war, denn bei Wahlen geht es zu großen Teilen um Vorhaben und Parteiprogramme. Die Parallelen zwischen SPD und Linken sind sehr groß – noch größer als die Parallelen scheint aber die Angst vor der Linkspartei zu sein. Deshalb haut die SPD zusammen mit dem Kontrahenten CDU/FDP auf die Linke ein. Man bezeichnet die Linkspartei Hessen als Nachfolgepartei der SED. Wieviele ehemalige SED-Mitglieder werden wohl heute in Hessen (WESTdeutschland) aktiv sein? Nur als kleinen Einwurf, wieviele ehemalige NSDAP-Mitglieder später in der CDU waren, ist bekannt.

Durch das Handeln dieser vier Schwachmaten, wird es nun nicht mehr zu einer linken Koalition kommen. Die große Chance als der Koch-Hitler seine rassistischen Parolen abgelassen hat, sind auch vorbei – und daraus hat er gelernt. Read the rest of this entry ?

h1

Es lebe das hessische Wahlrecht…

August 26, 2008
  • Man manipuliert führt eine Wahl durch
  • Die Bevölkerung schöpft Verdacht auf Manipulation
  • beschwert sich beim Wahlprüfungsgericht
  • Jener lässt es wegen „offensichtlich unbegründet“ nicht zur Verhandlung kommen.

Klingt ganz normal, nur dass das Wahlprüfungsgericht kein Gericht ist, sondern ein Gremium des Landtags… Und wer schießt sich schon gerne selbst ins Bein? Chris-B hat nähere Erläuterungen, warum es zu den Einsprüchen kam und was dahinter steckt.

h1

Lächerliche Ermittlungsarbeit nach Nazi-Anschlag

Juli 27, 2008

Neue Sauereien eben gerade beim Nachbarblog von Chris gefunden.

Die frankfurter Anti-Nazi-Koordination hat eine sehr schöne Zusammenfassung der Peinlichkeiten veröffentlicht, die sich Polizei und Verfassungsschutz in Hessen momentan liefern.

Nachdem der in Antifa-Kreisen allseits bekannte Nazi Kevin Schnippkoweit vor ein paar Tagen auf dem solid-Camp einen Mordanschlag auf ein 13-jähriges Mädchen verübt hat, verzettelt sich die hessische Exekutive in widersprüchliche Aussagen.

Schnippkoweit ist seit ca. 2 Jahren für die Propaganda-Videos der NPD und der autonomen Nationalisten verantwortlich. Andererseits gab es bis vor zwei Tagen offiziell keine rechten Strukturen in Nordhessen.
Lustigerweise fanden einen Tag später lange geplante Hausdurchsuchungen bei 13 Personen statt. Dies hat alles aber rein gar nichts mit dem jüngsten Vorfall zu tun. Sowieso hatten die Behörden Schnippkoweit nicht auf dem Plan.

Und das, obwohl er ständig bei Marcell Wöll in Butzbach ein und aus ging. Tolle Ermittlungsarbeit!

Die schieben den Anstieg des Rechtsextremismus in Nordhessen jetzt darauf, dass Wöll nicht mehr Vorsitzender der NPD ist. Er war wohl eine Integrationsfigur die jetzt fehlt.

Ja, lieber Verfassungsschutzpräsident. Holt Wöll zurück an die Spitze und die Nazi-Probleme lösen sich von selbst!

Was soll denn der Scheiß bitte?

Lest einfach den Artikel, ich habe jetzt keine Lust mehr, mich weiter aufzuregen.

h1

Volker Pispers über das Verhältnis von SPD zur Linken

Juni 26, 2008

Volker Pispers in einem seiner besten Auftritte. In den Mitternachtsspitzen zeigt er den Irrsinn und die Schizophrenie der SPD auf. Youtube-Video Read the rest of this entry ?

h1

Jetzt verdirbt schon ein Koch alleine den Brei!

Juni 5, 2008

Hessen wollte ja eigentlich die Studiengebühren wieder abschaffen. Aber da haben die nicht mit Roland Koch gerechnet. Wenn ein demokratisch gewählter Landtag irgendwelche Gesetze beschließt, die das Ausrauben von Studenten wieder verbieten sollen, kann der Koch das natürlich nicht unterschreiben.

Eigentlich sollten die Hessen den direkt mal aus dem Land jagen. Aber wohin damit? Das ist wie mit Atommüll. Sowas will niemand in seiner Nähe auch nur zwischenlagern.

via zulu9

h1

Hessen schafft Studiengebühren wieder ab

Juni 3, 2008

Ja, richtig gelesen – Hessen schafft Studiengebühren ab

Erst im letzten Herbst wurden sie eingeführt, es blieb ein Intermezzo: Als erstes Bundesland nimmt Hessen die Studiengebühren zurück, ab Herbst können Studenten wieder kostenlos studieren. Das hat die linke Mehrheit im Landtag gegen CDU und FDP entschieden.

Mit den Stimmen von SPD, den Grünen und der Linkspartei beschloss der hessische Landtag am Dienstagabend gegen die Stimmen der Regierungsparteien CDU und FDP die Abschaffung der Studiengebühren in Höhe von bisher 500 Euro pro Semester ab dem Wintersemester 2008/2009. Read the rest of this entry ?

h1

Volker Pispers über die aktuelle Lage

Mai 20, 2008

Volker Pispers spricht in diesem Dreiteiler über das Wahldebakel in Hessen und den Empfänger derAktuelle Lage Steuergelder. Wir sind nicht Papst – wir sind Staat.. Wir sind es, die von Steuergeldern profitieren.
Read the rest of this entry ?