Posts Tagged ‘Merkel’

h1

Merkel muss vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Februar 2, 2009

Es gibt doch noch erfreuliche Überschriften im Tag-Surfer, wenn man gerade aufgestanden ist. Daher danke an heftklammer 😉

Wenn mich der Artikel dann auch enttäuscht hat, weil sie beobachtet werden müsste, aber trotzdem ein toller morgen! 😉

Wer zurzeit dem BKA und dem Verfassungsschutz Glauben schenkt, wird irgendwann sein Fassung und seine Verfassung verlieren.
Verfassungsschutz muss Merkel beobachten

Zu der Ankündigung von Verfassungsschutz-Chef Fromm, DIE LINKE weiter beobachten zu müssen, da sie unter anderem eine Veränderung der Eigentumsverhältnisse anstrebe, erklärt Ulrich Maurer, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE:

„Ich glaube, dass Herr Fromm ganz leicht den Überblick verloren hat. Zurzeit lesen wir nämlich, dass die Bundesregierung die deutschen Großbanken verstaatlichen will. Frau Merkel will also die Eigentumsverhältnisse bei Commerzbank und Co. ändern. Wenn die Logik von Fromm Sinn macht, muss sein Dienst nicht sein Hauptaugenmerk auf die Überwachung der LINKEN legen, sondern auch Frau Merkel und Herrn Steinbrück beobachten. Denn wer Banken verstaatlicht, ist ja laut Fromm eine extremistisch und gehört überwacht. Aber vielleicht sieht es ja Herr Fromm als seine Aufgabe an, die Herrschenden zu schützen und die Opposition zu verfolgen.” via

Advertisements
h1

Merkel erklärt die Bankenkrise

Oktober 15, 2008

Merkel erklärt im Stil der Sendung mit der Maus die Bankenkrise. Urban Priol abermals in einem fantastischen Beitrag aus "Neues aus der Anstalt".

In diesem Zusammenhang verweise ich nochmal auf Marc-Uwe Kling – Hörst du mich Joseph (Ackermann)

h1

Köhler spricht zu Merkel

September 25, 2008

köstlich! via Pantoffelpunk

h1

Urban Priol über die SPD

September 25, 2008

Priol über den Niedergang der SPD und Amateure wie Münte und Steinmeier, die die SPD nur noch weiter gegen die Wand fahren:

h1

Nobelpreisträger: Mindestlohn keine Gefahr!

August 21, 2008

[…] Es sei in der Praxis kaum belegbar, dass Mindestlöhne die Beschäftigung im Niedriglohnsektor von Ländern wie Deutschland gefährden, sagt Robert Solow, Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT). „Unternehmen können die höheren Kosten oft durch höhere Produktivität ausgleichen.“ Damit stellt er sich gegen eine in Deutschland weit verbreitete Auffassung unter Ökonomen und Wirtschaftsverbänden, das Mindestlöhne automatisch zu höherer Arbeitslosigkeit führen. […] Quelle: ftd, via: Gegenwind

Für Deutschland beziehungsweise die Arbeitgeberverbände und der zuarbeitenden Politik wird sicherlich weiter gelten: “Es kann nicht sein, was nicht sein darf”. – Und jetzt alle, im Chor mit Merkel-Papagei Po-falla: “Mindestlöhne vernichten hunderttausende Arbeitsplätze”. Ein Hoch auf die “selektive” Wahrnehmung…

h1

Merkel wird zum Maggie Thetcher-Klon

Juli 28, 2008

Es gebe kein Lohndumping in der Zeitarbeit, verkündete Angela Merkel jüngst im ARD-Sommer- interview. Das erinnert fatal an den Ausspruch “Es gibt keine Amerikaner in Bagdad” von “Comical Ali”, Saddam Husseins legendärem Informationsminister Mohammed Saïd al-Sahhaf. “Es gibt kein Lohndumping in der Zeitarbeit” – der vor kurzem gekündigte Fleischer, der nun für 6 Euro als Zeitarbeiter statt wie vorher für 10 Euro als Angestellter die gleiche Arbeit in derselben Firma verrichtet, denkt wohl, er hört nicht richtig. Auch die Leih- und Billiglohnkräfte in den Bundesministerien reiben sich bei den Worten der Kanzlerin verdutzt die Augen. Waren 2001 in den Bundesministerien noch 31 Zeitarbeiter tätig, arbeiteten dort 2007 schon 247, wie die “Süddeutsche Zeitung” berichtete. Je länger Angela Merkel in Amt und Würden ist, je weltfremder und skurriler ihre Aussagen klingen, desto mehr scheint bei ihr durch, dass sie als Kanzlerin der “eiserne Lady” Maggie Thatcher immer ähnlicher werden will.

Mehr dazu im Artikel der Linkszeitung

h1

Wo unsere Politiker sinnvoller beschäftigt wären…

Juli 27, 2008

Ich habe mich gerade köstlich amüsiert als ich den Artikel von Harry Zingel gelesen habe und als ich die Frage nach „weiteren kreativen Ideen“ gelesen hab, dachte ich mir ich helf ihm kreative Ideen zu sammeln. Wenn ihr welche habt, bloggt sie bei ihm!

Bundeskanzlerin Merkel erhält eine Verkäuferinnenstelle bei C&A. Bevor sie diese antritt muß sie lernen, wie man passende Jacketts auswählt. Nach Ladenschluß kann sie Kommunalpolitik machen, darf aber nie mehr an einem G8-Treffen teilnehmen, so daß sie dort keine deutschen Interessen mehr verkaufen kann. Read the rest of this entry ?