Archive for the ‘Sonstiges’ Category

h1

Dominoday ist ein Witz!

März 27, 2010

Grandioses Video 🙂

h1

Oettiner spricht NOCH schlechter Englisch als Westerwelle

Januar 26, 2010
h1

Zeitarbeitsgewerkschaft CGZP ist nicht tariffähig

Dezember 9, 2009

Das LAG Berlin hat heute bestätigt, dass die Christliche Zeitarbeitsgewerkschaft CGZP keine Zeitarbeitstarifverträge abschließen darf. Inhaltlich begründet wird die Entscheidung damit, dass es an der Tarifzuständigkeit zum Abschluss dieser Vereinbarungen fehle. Zwar seien einzelne Teilgewerkschaften der CGZP (z.B. die CGM) tariffähig, diese dürften ihre Zuständigkeiten durch die Delagation der Verhandlungskompetenz auf die CGZP jedoch nicht unberechtigt ausweiten. Darüber hinaus hob das Gericht die Entscheidung des Arbeitsgerichts auf, mit der Ver.di die „Antragsbefugnis“ in erster Instanz abgesprochen wurde. Nach dieser Entscheidung bleibt den Christlichen Gewerkschaften nun nur noch der Weg zum Bundesarbeitsgericht, um die mit dem Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleister abgeschlossenen Tarifvertrag zu „retten“.
Quelle: Zeitarbeit und Recht

Wird auch Zeit! Diese eklig gelben Pisser. Als wäre die LuZ-Branche nicht so schon gebeutelt, ausgebeutet und total entmachtet. Modernisierte Skalvenhaltung benötigt keine gelben Gewerkschaften, die ihr Klientel verarschen, arbeitgeber gesteuert sind und Tarifverträge zu unchristlichen (welch Wortspiel!) abschließen.

Jetzt wirds nur Zeit, dass die richtigen Gewerkschaften endlich einen Fuß in die LuZ-Branche bekommen und anständige Verträge abschließen.

Und für alle Kritiker: Ja der DGB hat einen suboptimalen Tarifvertrag abgeschlossen, aber unter anderen Bedingungen. Und ja der DGB muss jetzt alles daran setzen die Bedingungen zu verbessern.

Was diese Penner, die das „c“ nicht im geringsten verdient haben, anrichten, haben wir ja diverse Male gesehn

h1

taz rult BILD-Zeitung

Oktober 3, 2009

Die taz gewinnt den Rechtsstreit um ihren Kinospot. Die BILD-Zeitung hatte richterlich eine Verfügung erwirkt. Jene wurde diese Woche wieder aufgehoben und daher jetzt für euch der Spot. Find ihn super 🙂

Hier noch ein Teil des bildblog-Artikels

Die „taz“  hatte 2005 den Kino-Werbespot geschaltet, in dem ein Mann, der optisch ziemlich eindeutig eher als „Bild“- denn als „taz“-Leser zuzuordnen ist, an einem Kiosk seine „Bild“ haben will und stattdessen eine „taz“ bekommt (die ihm erwartungsgemäß nicht so sehr zusagt). Der Claim des Spots lautet: „taz ist nicht für jeden“.

So weit, so unspektakulär. „Bild“ allerdings klagte gegen die Verwendung des Spots: Er sei nicht nur eine „unlautere vergleichende Werbung“, sondern greife überdies die Menschenwürde der Bild-Leser an. In erster wie auch zweiter Instanz erhielt das Blatt mit dieser Argumentation sogar Recht. Die Hamburger Richter sprachen dem Spot zwar einen nicht unerheblichen Wahrheitsgehalt zu, bewerteten ihn letztendlich aber doch als „unangemessen“ und untersagten die weitere Verwendung. Die „taz“ ging aber bis in die letzte Instanz. Der Bundesgerichtshof sprach ein eindeutiges Urteil und wertete den Spot der „taz“ als eine zulässige Form des Humors. In der Pressemitteilung heißt es:

Der durchschnittliche Zuschauer erkenne, dass es sich bei der Darstellung um eine humorvolle Überspitzung handele, mit der die Aufmerksamkeit der Werbeadressaten geweckt und nicht die BILD-Zeitung oder deren Leserschaft pauschal abgewertet werden solle.

h1

Geld für Feuerwerk

Juni 7, 2009

IMG00041-20090606-2323Jahr für Jahr habe ich mich bisher an Silvester aufgeregt, dass dreistellige Milliardenbeträge nur für Feuerwerk ausgegeben werden. Gestern war ich in Saarlouis auf der „Emmes„. Dabei ist mir die Idee gekommen, dass man das Geld besser in Feuerwerk investiert als in Investment- oder Hedgefonds. Hätte man mehr Geld für Feuerwerk ausgegeben, hätten wir jetzt keine Finanzkrise. Man lernt eben immer wieder dazu…

Eigentlich war ich aber nur wegen einer Band dort: Oku and the Reggaerockers. Einfach chillige Musik. Ich glaub die kommen noch groß raus 🙂

h1

Auswisch – Der Junge mit dem gestreiften Pyjama

Mai 23, 2009

Ich hab vor meinem Urlaub noch nen Artikel über diesen Film gelesen und fand die Geschichte extrem gut und auch den Blickwinkel aus dem erzählt wird. Jetzt hab ich mich mal auf die Suche gemacht nach einem Kino hier in der Umgebung, das den Film spielt und werde leider nicht fündig. Vielleicht kann man sich den Film ja anderweitig besorgen. Für diejenigen, die mit einem guten Kino gesegnet sein sollten, hier der Trailer:

h1

Bin dann ma weg!

Mai 7, 2009

Bin dann mal in Urlaub 😉