Posts Tagged ‘Hitler’

h1

Marc-Uwe Kling – In der Hölle mit Hitler

Juni 2, 2009

Am Wochenende saßen wir zusammen und haben über Marc-Uwe Kling und sein neues Buch gesprochen. Micha meinte ich sollte mir mal diesen Text ausm PoetrySlam anhören und find ihn mehr als grandiös 😉

Advertisements
h1

Zitat des Tages zum Thema Rechtsstaat

November 22, 2008

“Es gibt für die politische Identität einer Partei Ereignisse, die so elementar, so sinnstiftend sind, dass die Erinnerung daran in jeder Feierstunde festgehalten wird. Für die SPD ist das Nein zu Hitlers Ermächtigungsgesetz im März 1933 ein solches Ereignis.
Zu Recht ist die Partei auch heute noch stolz darauf, zu Recht nimmt sie für sich in Anspruch, unter Gefahren für Leib und Leben mutig für den demokratischen Rechtsstaat eingestanden zu sein, als sich andere längst ängstlich weggeduckt hatten. Aber es reicht nicht, sich einer solchen Tradition nur in Feierstunden zu rühmen.
Wer sich darauf beruft, muss auch heute mit dem freiheitlichen Rechtsstaat besonders sorgsam umgehen und hellhörig werden, wenn Freiheitsrechte zur Disposition gestellt und Kontrollbefugnisse des Staates immer weiter ausgebaut werden sollen. Doch die SPD erweckt, seit geraumer Zeit schon, den Eindruck, als sei ihr die eigene rechtsstaatliche Tradition nicht mehr so wichtig.”

(Peter Fahrenholz, Süddeutsche Zeitung )

via

h1

Hader über unfreundliche Menschen :)

November 4, 2008

via

h1

Klaut CSU bei Hitler?

Juli 28, 2008

Bei meinem täglichen Rundgang hab ich Folgendes gefunden:

In Abwandlung der patriotischen Losung aus den Befreiungskriegen lockt die CSU mit Geldprämien, um die Vermehrungsfreudigkeit der Einwohner Deutschlands  anzuregen. Denn sie weiss, man muss nur die richtigen Anreize setzen, dann klappt es auch mit dem Kopulieren. Vorbei die Zeiten, als noch der Irrglaube herrschte, Kinder seien irgendwie Früchte der Liebe zwischen zwei Menschen, die sich damit einen Herzenswunsch erfüllten. Oder einfach fehlenden Kondomen, mangelnder sexueller Aufklärung, Langeweile oder dem Katholizismus geschuldet. Heute geht es nach Kosten und Nutzen. Reichen meine vier Kinder aus, um das neue Auto zu finanzieren? Zahlen sie meinen Hauskredit ab? Werde ich mit ihnen vielleicht Familienministerin? Das sind die Fragen, die junge  Eltern heute bewegen und natürlich, gibt es Krippen-, KITA-Plätze und das Essen für lau. Denn vorüber sind auch die Zeiten, als Eltern noch selber für ihre Kinder sorgen und aufkommen mussten. Heute tut das der Staat, der sich davon gebildeten fleissigen Nachwuchs für die Wirtschaft verspricht. Aber 50 € im Monat mehr fürs 4. Kind? Soviel geht doch schon fürs Handy drauf. Oder die Zigarretten. Oder nicht? weiterlesen…

h1

Merkel knallhart – Wieder mal ein Tag zum Kotzen

Juni 3, 2008

Nicht genug, dass heute ein Scheißtag war, die Tür raus und abgelatzt, beide Knie im Arsch (stellt euch das mal bildlich vor ;D), dann arbeiten gewesen und es ging einfach nichts… Keine Systeme, nur beknackte Kunden, alles kacke… Dann früher heim, zum Arzt und der hat mir schonmal große Hoffnungen gemacht (8ung Ironie).

Komm heim, werf mich auf mein Bett, schau Blogs durch und entdecke dann auf Maiks Blog:

Read the rest of this entry ?

h1

Armes Land: Scheinerklärung gegen Rassismus

Mai 30, 2008

Eine zaghafte und inkonsequente „gemeinsame“ Erklärung

„Gemeinsam stark gegen Rechtsextremismus – für ein tolerantes und weltoffenes Rheinland-Pfalz“, mit dieser Parole wollen sich Landesregierung, Landtagsparteien, evangelische Kirche, Fußballvereine, das Hotel- und Gaststättengewerbe und weitere gesellschaftliche Gruppen aus Rheinland-Pfalz gegen den Rechtsextremismus positionieren. Aber dieser scheinbar so markige Anspruch trügt – dieser Slogan ist in Wirklichkeit irreführend und entspricht nicht der gesellschaftlichen Wirklichkeit und vor allem nicht den politischen Notwendigkeiten.

Unverständlicherweise sind die heute am meisten von der brutalen Gewalt der faschistischen Schläger betroffenen Opfer, Linke, VVN/BdA, nichtchristliche und nichtjüdische Religionsgemeinschaften, Homosexuelle, Kriegsdienstverweigerer, Deserteurs-Organisationen und andere von der Landesregierung und den anderen Initiatoren dieser Aktion nie aufgefordert worden, sich am von ihr initiierten Protest zu beteiligen.

Offenbar sollen die vorsätzlich „vergessenen“ bevorzugten Zielscheiben faschistischer Gewalt aus der angeblich „gemeinsamen“ Aktion aller Demokraten ausgegrenzt werden. Dies ist aber blanker Hohn und kann nur als ein unglaublicher Zynismus bezeichnet werden. Read the rest of this entry ?

h1

Chávez und die „Reichskanzlerin“

Mai 13, 2008

So, auch ich bin jetzt wieder aus meinem Trip zurück und hab gleich viel gelesen über die Aussagen von Hugo Chavez. De facto hat es mir ein Artikel sehr angetan und danke der IG Ententeich Wolfenbüttel für den – in meinen Augen – guten Text:

„Empörend! Unglaublich! Anmaßend! Frech! …..So oder ähnlich sind wohl die häufigsten Ausrufe von Klatschpresse, Verblödungsfernsehen und Politlandschaft angesichts der von Hugo Chávez jüngst gemachten Aussagen bezüglich unser aller Kanzlerin Merkel. Nun, was hat dieser dahergelaufene Möchtegern-Robin-Hood und “linke” Westentaschendiktator denn nun so Schlimmes gesagt über die sexuell anziehendste Kanzlerin, die Deutschland je hatte? Chávez warf Angela Merkel vor, eine Partei zu repräsentieren, die eben den Konservatismus vertritt, der auch damals schon Adolf Hitler an die Macht brachte. Und nun wird Chávez unterstellt, er würde Merkel dadurch eine politische Nähe zu Adolf Hitler unterstellen.

Ist natürlich völliger Quatsch, denn er spricht ja nur eine längst erwiesene Tatsache an, schließlich gab es in der Entstehungsphase der NSDAP nachweislich große Überschneidungen zwischen dem bürgerlich-konservativen und dem nationalsozialistischen Lager. Und eben dieses durch die Zentrumspartei (die sogar in Schulbüchern als Quasi-Vorläufer der CDU/CSU proklamiert wird)bürgerlich-konservative Lager befürwortete nun mal u.a. auch das Ermächtigungsgesetz, welches eben nun mal Adolf Hitler die uneingeschränkte Macht in die Hand drückte. Read the rest of this entry ?